Moriskentänzer

                                                                                  Holzschnitzer Peter Staffler - Holzschnitzerei - Krippen - Krippenfiguren

Verkündigung







Sonne und Mond
(nach Erasmus Grasser,
für das Münchner Rathaus (1477)


Die Sonne ist das zentrale Gestirn
am Himmel, von ihr hängt alles Leben
auf der Erde ab. Viele frühere
Kulturen veehrten sie als Gottheit.
Die Sonne ist die natürliche Uhr
der Menschen. Die Sonne ist somit
Symbol für den Takt des Lebens und
somit auch Symbol für Fortschritt
und Entwicklung.

Der Mond steht, für Wechsel und
Wandel im Sinne von Weiterentwicklung.
Das auf und ab, das Heben und Senken vom Wasser der Meere als Analogie zur Lebensarbeit.
Sonne und Mond zu gestalten war
im 15. Jahrhundert eine tradionsreiche
Aufgabe. Die Gestirne waren im
Mittelalter ein beliebter Schmuck für
Gewölbeschlußsteine. Das hing mit
der Deutung des Gewölbes als
Firmament zusammmen.






Mond
 


Moriskentänzer     Verkündigung
 
Holzschnitzer Katalog  Seite 139  Sonne und Mond
 
Diese Seite als PDF-Dokument speichern oder ausdrucken